Teisnacher Werkstätten

Am 1. September 2010 eröffneten die Teisnacher Werkstätten als sechste Werkstatt der Lebenshilfe Deggendorf e. V.. Um auch weiterhin jedem Schulabgänger einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz bieten zu können, wurde diese Werkstatt gegründet. In den Regener Werkstätten war dies wegen Platzmangel nicht mehr möglich.

Die Teisnacher Werkstätte ist eine Außenstelle der Regener Werkstätten und wird von dieser aus auch betreut. Der Einzugsbereich der behinderten Mitarbeiter ist schwerpunktmäßig der obere Bereich des Landkreises Regen, früher Altlandkreis Viechtach. Die Räumlichkeiten der 1450 Quadratmeter großen Werkstatt sind von der „Optik Zentrum Bayern Teisnach GmbH“ angemietet und teilen sich in zwei Etagen auf.

Im Erdgeschoss befinden sich die Metallabteilung, die Ausgabeküche mit Speisesaal und der Lagerbereich, im Obergeschoss befinden sich der Montagebereich und der Berufsbildungsbereich.

Die Werkstätte im Technologie Campus Teisnach bietet für 80 Mitarbeiter Platz. Die Ansiedlung im Technologiecampus und der damit verbundene direkte Kontakt zu den regionalen Wirtschaftsunternehmen kann als gelungener Beitrag zur Integration behinderter Menschen in unserer Gesellschaft bezeichnet werden.

Folgende Arbeitsbereiche werden angeboten:

  • Metallbearbeitung
  • Montage
  • Hauswirtschaft und Küche
  • Außenarbeitsplätze

Teisnacher Werkstätten

Technologie Campus 4
94244 Teisnach
Tel. +49(0)99 23 / 8 42 09 - 100
Fax +49(0)99 23 / 8 42 09 - 200
regen@deg-werk.de

Thomas Jäger
Techn. Betriebswirt / Werkleiter
Tel. +49(0)99 21 / 94 33 - 12
t.jaeger@deg-werk.de